Newsletter Januar 2012
 

Die Zeit, sie rast im Sauseschritt…

ZeitDas junge Jahr 2012 hat den ersten von 12 Monaten schon fast wieder hinter sich. Uns alle hat der alltägliche Trott wieder, und die meisten guten Vorsätze sind auch dabei, sich zu verabschieden. Mal wieder. So mancher hat schon vor Jahren das Handtuch geworfen und geht ins neue Jahr ohne Vorsätze. Aber das bleibt nicht ohne Wirkung. Lesen Sie, warum uns das wiederholte Nicht-Erreichen von Zielen in den Grundfesten erschüttern kann.

Wenn Sie nicht so schnell aufgeben wollen und Lust haben, doch noch `ne Schüppe drauf zu legen´, habe ich etwas für Sie. Der erste Newsletter 2012 hat eine Chance im Gepäck, doch noch `den Dreh´ zu bekommen: Ein Coachingpaket für Ihre Zielerreichung, für kurze Zeit zu einem sensationellen Sparpreis. Aber Sie müssen sich schnell entscheiden, die Zeit läuft! >>> `Selbstcoaching mit Begleitung´>

Obwohl das Thema Burnout langsam wieder aus den Schlagzeilen verschwindet, ist es ja nach wie vor vorhanden. Es gibt immer mehr Menschen, die befürchten auszubrennen, die nach Lösungen suchen, ihre Leistungsfähigkeit und Lebensqualität in Einklang zu bringen – ihre Work-Life-Balance zu verbessern. Der Beitrag `Zeitmanagement ist Selbstmanagement´ zeigt Möglichkeiten auf, mit kleinen Dingen im Alltag anzufangen.


Inhalt:

  • Vorsätze: Was es mit uns macht, unsere Ziele nicht zu erreichen.
  • Klappe die Zweite: Doch noch richtig durchstarten mit dem Turbo für Ihre Ziele 2012.
  • Zeitmanagement ist Selbstmanagement: Wie gute Selbstmanger Ihre Work-Life-Balance gestalten.

Vorsätze: Was es mit uns macht, unsere Ziele nicht zu erreichen.

Was ist aus Ihren Vorsätzen zu Beginn des Jahres geworden? Heben Sie schon schwach angefangen, um dann stark nachzulassen? Oder sind Sie immer noch dabei, Ausreden – pardon – gute Gründe zu finden, gar nicht erst anzufangen? Ich will Sie noch einmal bei der Ehre packen, nach dem Motto: „ Wenn ich meine Versprechen mir selbst gegenüber nicht einhalte…“ Unterschätzen Sie die Wirkung nicht, die so ein Umgang mit sich selbst langfristig hat.
Blick_webDa geht es um Selbst-Vertrauen im eigentlichen Sinn – vertraue ich dem was ich sage, dem was ich mir verspreche – oder tue ich es nicht? Das hinterlässt Spuren, die als Erfahrungen in unserem Archiv abgelegt werden, um bei passender Gelegenheit wieder hervor geholt zu werden – in Form unseres inneren Haustieres, dem allbekannten Schweinehund: „Das hast du noch nie geschafft, das wird auch diesmal nicht klappen.“ Dabei meint er es eigentlich nur gut mit uns. Wie das?
In meinem Artikel ` `Schweinehunde´ können Sie nachlesen, warum unser Schweinehund unser Freund ist. Und unter `Gewohnheiten ändern – wie es endlich klappen kann!´ gibt es erste Lösungsansätze.
Grund genug, es noch mal anzugehen, vielleicht mit Unterstützung, wenn es Ihnen wirklich ernst ist!


Klappe die Zweite: Doch noch richtig durchstarten mit dem Turbo für Ihre Ziele 2012.

Wann Menschen beginnen, etwas in Ihrem Leben zu verändern, hängt unter anderem davon ab, wie groß der Leidensdruck ist. Also ganz entschieden davon, ob sie weiter den Preis bezahlen wollen, so weiter zu machen, mit den gleichen Ergebnissen. Oder ob sie an einem Punkt angekommen sind, an dem alles gut ist, was anders ist.Das führt dann oft dazu, dass übereilt irgendeine Strategie umgesetzt wird, die bei anderen erfolgreich war, ohne auf die Kompatibilität zur eigenen Persönlichkeit zu achten. Zielscheiben2 Dass das Scheitern oft vorhersehbar ist, leuchtet sicher ein. Ein erster wichtiger Schritt, um das Ziel zu erreichen, am Ball zu bleiben auch bei Schwierigkeiten und Hindernissen ist, das Ziel überhaupt zu kennen und vor allem, wozu man es erreichen will.

Damit beginnt mein Coaching zum Thema Ziele 2012. Also – wenn Sie es diesmal richtig angehen wollen und aus Vorsätzen erreichbare Ziele machen wollen, ist mein Angebot vielleicht genau das Richtige für Sie: Buchen Sie das 28-Tage-Coachingpaket zum Super-Sparpreis, nur noch bis Ende Januar!
>>> Selbstcoaching mit Begleitung


Zeitmanagement ist Selbstmanagement

Work-Life-Balance – also die Balance zwischen Beruf und Privatleben – ist ein häufig benutzter Begriff und mittlerweile zu einem Schlagwort geworden. Vor allem für Personen mit Familie ist Work-Life-Balance meist alles andere als einfach zu erreichen. Im Wettbewerb stehen Karriereziele und ein anspruchsvoller aber oft auch zeitintensiver Job, vielleicht in höherer Position, der ein komfortables, erfolgreiches Leben mit einem gewissen Lebensstandard ermöglicht. Auf der Seite `Life´ fordern Partnerschaft, Familie und Freunde Aufmerksamkeit und Zuwendung. Das persönliche Bedürfnis nach Freiräumen, um Sport zu treiben oder sich selbst vergessen dem Hobby zu widmen, bleibt oft auf der Strecke.

Mit einem effektiven Zeitmanagement soll es nun gelingen. Das neue Jahr ist ein guter Zeitpunkt, um sich damit – mal wieder – auseinander zu setzen.
Weltzeit Gerade Männer neigen oft dazu, sich in Zeitplänen und Tabellen zu verlieren, Techniken und neue Tools auszuprobieren und – am Ende entnervt aufzugeben und wieder in die bekannten Muster zu verfallen.
Was läuft da schief?

Zunächst sollte der Begriff Zeitmanagement über Bord geworfen werden. Eine Konstante – die Ressource Zeit – lässt sich nicht managen. Jedem stehen nun mal 24 Stunden täglich zur Verfügung. Auch wenn manch einer meint, die Nacht dazu nehmen zu können, wenn die 24 Stunden nicht reichen. Sich selbst zu managen, sich zu organisieren ist allerdings sehr wohl möglich, um die begrenzte Zeit optimal zu nutzen. Deshalb sollten wir die treffenderen Begriffe Selbstmanagement oder Selbstorganisation benutzen. Menschen, die sich und ihre Arbeit gut organisieren, haben in der Regel auch weniger Schwierigkeiten mit der Erreichung einer Work-Life-Balance.
Lesen Sie, was solch gute Selbst-Manager kennzeichnet: `Zeitmanagement ist Selbstmanagement´

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen gutes Gelingen bei all Ihrem Tun und ein
Erfolg-reiches Jahr 2012.

Ihre
Christiane Heinze
~move&change~


Newsletter 2012/1 pdf-download


Kommentare

Möchten Sie etwas dazu sagen?





  • AKTUELL

    Gesünder leben. Schritt für Schritt.

    Natürlich. Nachhaltig. Leicht.
    Lebensfreude
    Sie möchten Ihr Wunschgewicht auf natürliche sowie gesunde Weise erreichen und gleichzeitig Ihren Gaumen verwöhnen? >>> Beginnen Sie JETZT .

    "Schlaf-Gut-Training"

    Workshop für besseren Schlaf,
    marshi_photocase geistige und körperliche Leistungs-
    fähigkeit
    und Stress-Resistenz.
  • mc – Netzwerk

    Institut Lamberty

    Stressmanagement und Prävention

    rosige zeiten

    Institut für Bewegung, Ernährung & Entspannung


    creavita - gesundes Leben gestalten

    creavita.eu


  • empfehlenswerte Links

    Neue Lernkultur für Potenzielentfaltung


    Gutes tun beim Onlie-Shoppen

    Aktion RUHE-Stiftung unterstützen.

    Stressprävention in der Schule.

    IT-Betreuung und Homepagegestaltung

    WiSchOnline.de
  • mc – online

    move&change auf Xing


    move&change auf facebook


    move&change auf twitter